ryd pay gewinnt die “Goldene Transaktion” in der Kategorie Innovation

Zum vierten Mal haben Payment & Banking und die Payment Exchange die “Goldene Transaktion” verliehen. Gesucht wurde: die innovativste Payment-Lösung des Jahres. Gefunden wurde: ryd pay.

Bewerben konnten sich “Unternehmen, Agenturen, Händler oder Dienstleister, die eine herausragende und innovative Lösung im Bereich Payment entwickelt haben. Diese Lösung sollte sich positiv auf den Bezahlvorgang auswirken, eine Optimierung bei Conversion, Usability, Risiko und/oder Kosten mitbringen und einen echten Mehrwert für den Nutzer bieten.”

Mit ryd pay bezahlt man direkt über die ryd app an der Zapfsäule und spart sich den Weg in den Tankstellen-Shop. ryd pay ist eine Multi-Multi-Brand. Eine Lösung, die nicht nur mobiles Bezahlen an Tankstellen unterschiedlicher Marken erlaubt, sondern auch die Integration des ryd pay Akzeptanznetzwerks in die Angebote dritter Unternehmen. Diese reicht von der API/SDK-Integration in andere App-Anbieter bis zu Lösungen für In-Car Payments.

Was macht eine wirklich innovative Zahlungslösung aus?

Also haben wir kurz überlegt, wie ryd pay in den einzelnen Punkten der Jury abschneidet.

  • wirkt sich positiv auf den Bezahlvorgang aus … check √
  • Optimierung bei Conversion … check √
  • Usability … check √
  • wirkt sich positiv auf Risiko und/oder Kosten … check √
  • bieten einen echten Mehrwert für den Nutzer … check √

Diese zurückhaltende Einschätzung teilte allen Anscheins auch die hochkarätige Fachjury, bestehend aus unabhängigen 9 Expert*innen aus Wirtschaft und Medien. Insgesamt drei Preise wurden während der Veranstaltung in Berlin am 23. Januar verliehen. ryd konnte sich die Goldene Transaktion in der Kategorie Innovation sichern. Übergeben wurde der Award von Michael Seifert, Managing Director des Vorjahressiegers netcetera.

ryd pay als innovativstes Zahlungsverfahren des Jahres geehrt

“Wir freuen uns sehr über den Preis und die Ehrung als innovativste Zahlungslösung des Jahres. Welche Rolle der Award in der Branche hat, zeigt schon allein die Qualität der Vorjahressieger,” sagt Simon Schlephorst, Manager für ryd pay. “Zusätzlich bestärkt es mich und das ganze Team, den europäischen Rollout von ryd mit vollem Schwung anzugehen.” ryd pay verbindet die Bedürfnisse von analogen Tankvorgängen mit den Annehmlichkeiten von digitalen Payment-Lösungen. Das macht ryd pay nicht nur zu einem nützlichen Tool für Autofahrer sondern auch für die vernetzte Tankstelle von morgen.


Auch interessant
Flower