Handyverbot an der Tankstelle: Darum sind Smartphones nicht gefährlich

Immer wieder werden wir von verwunderten ryd pay Kunden auf Handyverbot-Aufkleber an der Tankstelle angesprochen. Die Frage, die sich stellt: kann ich mein Handy an der Tankstellen nutzen, um mit ryd pay zu bezahlen? Die Antwort lautet natürlich Ja! Wir erklären, woher das Verbot an der Tanke kommt und warum ihr das Smartphone dennoch verwendet dürft.

Das Wichtigste in Kürze:
– herausfallende Akkus können (theoretisch) Brände an Tankstellen auslösen
– dank fest verbauter Akkus in Smartphones ist das Problem heute gebannt
– noch keine bestätigten Fälle in der Praxis

Bevor wir uns in lustigen (naja) Nebensätzen verlieren, das Elementare vorab: Ihr könnt Euer Smartphone ohne weiteres an der Tankstelle nutzen. Und müsst dabei keine Angst vor Explosionen haben, die selbst Vin Diesel zucken lassen würden. 

Warum das so ist, erklären wir in diesem Artikel.

Warum sind Handys an der Tankstelle verboten?

Die Gefahr an der Tankstelle geht weniger vom Telefon als vom Akku aus. Fällt das Handy zu Boden und der Akku aus dem Telefon, könnte es zu Funkenflug kommen. “Könnte”, wie in Konjunktiv 2. Dieser Funkenflug könnte Benzindämpfe oder ausgeschüttetes Benzin entzünden. Das könnte zu einem Brand oder einer Explosion führen. Das wiederum wäre ein – zugegebenermaßen – großes Problem. Und erklärt den Handyverbot-Sticker an der Tankstelle. ABER … (das ist jetzt wichtig!)

Sind Handys an der Tankstelle gefährlich?

Nein! Handys an der Tankstelle stellen 2020 keine Gefahr mehr dar. Die Akkus moderner Smartphones sind fest verbaut, wodurch ein Herausfallen nahezu ausgeschlossen ist. Folgerichtig sinkt auch die Wahrscheinlichkeit von Funkenflug gegen Null. Das Handyverbot an der Tankstelle hat dementsprechend ausgedient und ist überholt.

Hirn aus und durch?

Handys an der Tankstelle werden nur dann gefährlich, wenn das Telefon zum vermeintlichen Ersatz für das Gehirn wird. An der Tankstelle fahren Autos, weshalb – wie überall im Straßenverkehr – Vorsicht geboten ist. Wer allzu starr aufs Telefon blickt und sich mehr an Likes erfreut, als auf heranfahrende Autos achtet, riskiert die eigenen Knochen.

Ist schon mal etwas wegen eines Handys an der Tankstelle passiert?

Einem Bericht des TÜV Nord zufolge ist bis heute kein Fall dokumentiert, bei dem der Funkenschlag eines Handys tatsächlich zu einer Explosion an einer Tankstelle geführt hat. Wir halten fest: theoretisch möglich, aber sehr sehr sehr (an dieser Stelle bitte gedanklich noch beliebig viele weitere “sehr” einfügen, wir wollen den Text nicht unleserlich machen) unwahrscheinlich. Der Vormarsch der Smartphones spricht dafür, dass sich daran in Zukunft wenig ändert.

Kann ich gefahrlos mit ryd pay bezahlen?

Ja, selbstverständlich.

Ich habe dennoch Angst. Was soll ich tun?

Kein Problem. ryd macht jeden Autofahrer glücklich. Auch die Ängstlichen unter Euch.

  1. Durchatmen.
  2. Im Auto Tankstelle und Zapfsäule wählen.
  3. Tanken.
  4. Einsteigen.
  5. Betrag in der ryd app bestätigen.
  6. Weiterfahren.

Sofern Dein Auto nicht aus 3 Tonnen isolierendem Blei besteht (unwahrscheinlich), kannst Du einfach direkt im Auto bezahlen. (Klappt auch bei sibirischer Kälte)

Schnelltest für die Tankstelle: ist mein Telefon gefährlich?

Unsicher, ob Du Dein Telefon an der Tankstelle nutzen darfst? Dank des ryd Schnelltests findest Du heraus, ob Du mit Deinem alten Handy eine Gefahr darstellst, oder Dein Telefon modern genug ist, um es problemlos an der Tanke zu nutzen.

Besitze ich ein “altes Handy”?

  • Du kannst damit nur telefonieren und SMS schreiben
  • Das Entertainment-Angebot beschränkt sich auf Snake
  • Du kannst die Antenne ausziehen
  • Der Akku ist nicht fest verbaut
  • Es gibt eine “Internet-Taste”. Wenn du sie drückst, fallen Kosten in der Höhe des BIP der Schweiz an

Wenn Du einen der Punkte bejahen kannst, solltest Du Dein Telefon besser nicht an der Tankstelle nutzen.

Besitze ich ein “modernes Smartphone”?

  • Du kannst damit im Internet surfen
  • Du kannst über Deinen Touchscreen wischen
  • Die ryd app lässt sich installieren
  • Der Akku ist fest verbaut
  • Du trägst durch die Internet-Verbindung Deines Smartphones das gesamte Wissen der Menschheit in Deiner Tasche herum … und nutzt es hauptsächlich, um Katzenvideos anzuschauen

Treffen eher diese Punkte zu? Dann musst Du Dir über Handynutzung an der Tankstelle keine Sorgen machen. Und kannst problemlos mit ryd pay bezahlen.

Mobiles Bezahlen an der Tankstelle mit ryd pay.
Ähnliche Artikel
Flower